Frühkindliche Sexualität und Doktorspiele

„Kindliche Sexualität? Dafür ist mein Kind doch noch viel zu klein! Sexualität spielt doch erst ab der Pubertät eine Rolle!“

So hört man häufig Äußerungen von Eltern. Ist dem wirklich so? Oder ist es vielmehr die Unsicherheit von Eltern, mit Formen der (früh-)kindlichen Sexualität umzugehen? Sind kleine Kinder wirklich asexuelle Wesen oder müssen sich Eltern von diesem Gedanken entfernen?

Bei diesem Angebot geht es um Formen der kindlichen Sexualität und um die Frage, wo Eltern gefordert sind, sich darauf einzulassen, alte Denkweisen aufzugeben, aber auch, wo sie gefordert sind, klare Regeln und Grenzen zu setzen.

Dieses Elternangebot stellt eine gute Ergänzung dar, wenn Teams sich mit dem Thema „Sexuelle Übergriffe unter Kindern“ auseinandersetzen und wird gerne als Folgeveranstaltung in Einrichtungen angefragt.

(zurück)

Advertisements